Datenschutzerklärung und Informationspflicht

Nachfolgend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten:

  • Besucher/innen dieser Homepage HIER
  • Kunden, Lieferanten, Interessenten und potentielle Geschäftspartner HIER
  • Bewerber/innen HIER

 

___________________________________________________________________________

Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragte/r

Verantwortliche Stelle
H. u. E. Büschel GmbH
Feinschneidtechnik, Werkzeugbau
Haimendorfer Str. 58
D-90571 Schwaig

Telefon: +49 (0)911 / 50 620-0
Fax: +49 (0)911 / 50 620-90
E-Mail

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Rolf Büschel, Fred Büschel
Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte dem Impressum.

 

Datenschutzbeauftragte/r
Fragen zum Thema „Datenschutz“ beantwortet Ihnen
unser/e Datenschutzbeauftragte/r unter folgenden Kontaktdaten:

H. u. E. Büschel GmbH
Feinschneidtechnik, Werkzeugbau
Haimendorfer Str. 58
D-90571 Schwaig

Telefon: +49 (0)911 / 50 620-0
Fax: +49 (0)911 / 50 620-90
E-Mail

 

___________________________________________________________________________

Informationen für Besucher/innen dieser Homepage

Mgebliche Rechtsgrundlagen und Zweck der Datenverarbeitung
Nach Maßgabe des Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) teilen
wir Ihnen die Rechtsgrundlage unserer Datenverarbeitung mit:

  • Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DS-GVO: Einholung von Einwilligungen
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO: Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO: Datenverarbeitung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO: Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen

Beim Besuch unserer Internetseite werden personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre Kontaktdaten erhoben und verarbeitet, wenn Sie diese freiwillig angeben. Dies kann u. a. über unser Kontaktformular sowie das Online-Bewerbungstool erfolgen.

Die Datenverarbeitung dient dem Zweck der Bereitstellung unseres Onlineangebots, seiner Funktionen und Inhalte sowie zur Beantwortung von Kontaktanfragen,
z. B. über das Online-Bewerbungstool.

Bei Kontaktanfragen, die uns über das Online-Bewerbungstool erreichen, behalten wir uns vor, diese auf Schadprogramme/Malware durch unsere IT-Abteilung zu überprüfen.

Unsere Internetseite ist mit dem Verschlüsselungsstandard „SSL“ (Secure Sockets Layer) ausgestattet. Damit werden Daten zwischen Anbieter-Server und Nutzer-Rechner codiert übermittelt, um einen sicheren Transportweg der Daten zu gewährleisten.

Eine 100%ige Sicherheit Ihrer Daten, die uns online übermittelt werden, kann nicht gewährleistet werden. Wir versichern Ihnen jedoch, dass wir Ihre Daten zweckmäßig und nach Vorgaben der einschlägigen Gesetze im Datenschutz erheben und verarbeiten.

 

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles
Unser Provider erhebt auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO Daten über den Zugriff auf den Server, auf dem sich unsere Internetseite befindet (sog. Serverlogfiles).

Zu den Zugriffsdaten gehören der Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

 

Speichern der Daten
Wir speichern Ihre Daten solange diese für den jeweiligen Verarbeitungszweck benötigt werden. Sind die Daten für den jeweiligen Verarbeitungszweck bzw. die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sein denn, deren Weiterverarbeitung ist aufgrund gesetzlicher Auflagen, z. B. zur Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten notwendig.

 

Übermittlung an Dritte
Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber Dritten offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, weil Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen. Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten mit einem sog. „Auftragsverarbeitungs-Vertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DS-GVO.

 

Übermittlung in Drittländer
Sofern wir Daten in einem Drittland (außerhalb EU und EWR) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder im Rahmen der Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen.

Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen besonderer Voraussetzung gemäß Art. 44 ff. DS-GVO verarbeiten.

 

Verwendung von Cookies
Im Rahmen unseres Onlineauftrittes verwenden wir keine Cookies. Nichtsdestotrotz weisen wir Sie darauf hin, dass Sie als Nutzer die Möglichkeit haben, Cookies über die entsprechenden Optionen in den Systemeinstellungen Ihres Browsers zu deaktivieren und gespeicherte Cookies zu löschen.

 

Externe Dienste/Links
Wir binden Videos der Plattform „YouTube“ sowie Landkarten des Dienstes „Google Maps“ des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung des Anbieters: https://policies.google.com/privacy

Darüber hinaus können weitere Verknüpfungen zu Websites Dritter in unserem Onlineauftritt eingebunden sein. Grundsätzlich unterliegen diese Websites der Haftung der jeweiligen Betreiber. Bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links wurden die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Wir haben keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass wir uns die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen machen. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

 

Urheber- und Leistungsschutzrechte
Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

 

Gewährleistungsausschluss
Alle frei zugänglichen Informationen und Daten dieser Website werden ständig mit bestmöglicher Sorgfalt geprüft und aktualisiert. Trotz alledem kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Angaben zwischenzeitlich geändert haben.
Somit können wir keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Angaben übernehmen.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Allein durch den Aufruf der kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande, insoweit fehlt es am Rechtsbindungswillen des Anbieters.

 

Recht auf Auskunft, Be­rich­ti­gung, Löschung, Ein­schrän­kung
und Da­ten­über­trag­bar­keit (Art. 13 Abs. 2 b DS-GVO)

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft, Be­rich­ti­gung und Löschung Ihrer Daten und auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung, sowie ein Recht auf Da­ten­über­trag­bar­keit. 

 

Wi­der­spruchs­recht (Art. 21. Abs. 1 DS-GVO)
Soweit die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten zur Wahrung be­rech­tig­ter Interessen erfolgt, haben Sie das Recht, dieser Ver­ar­bei­tung jederzeit zu wi­der­spre­chen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die dieser Da­ten­ver­ar­bei­tung ent­ge­gen­ste­hen. Zudem haben Sie ebenfalls das Recht erteilte Einwilligungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit uns gegenüber zu widerrufen.

 

Be­schwer­de­recht (Art. 13 Abs. 2 d DS-GVO)
Bei Beschwerden können Sie sich jederzeit an unsere/n Datenschutzbeauftragte/n oder das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht in Ansbach wenden.

 

___________________________________________________________________________

Informationen für Kunden, Lieferanten, Interessenten
und potentielle Geschäftspartner

Mgebliche Rechtsgrundlagen und Zweck der Datenverarbeitung
Nach Maßgabe des Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) teilen
wir Ihnen die Rechtsgrundlage unserer Datenverarbeitung mit:

  • Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DS-GVO: Einholung von Einwilligungen
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO: Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO: Verarbeitung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO: Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen

Die Datenverarbeitung erfolgt im Rahmen der Gechäftsanbahnungsphase und/oder im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen zu Kunden, Lieferanten, Interessenten und potentiellen Geschäftspartnern bzw. deren Vertretern und/oder Mitarbeitern. Insbesondere verarbeiten wir Ihre Daten, wenn Sie mit uns in Kontakt treten, sich für unsere Produkte interessieren oder im Rahmen bestehender Geschäftsbeziehungen. Zudem verarbeiten wir Ihre Daten, soweit erforderlich, die wir von anderen Unternehmen und/oder öffentlichen Quellen zulässigerweise erhalten haben. 

Personenbezogene Daten können Personalien (z. B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse), Vertragsdaten (z. B. Zahlungsinformationen), Geschäftsdokumente (z. B. Rechnungen) sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein.

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten
Es erhalten die Stellen in unserem Unternehmen Zugriff auf personenbezogene Daten, die diese zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten, zur Bearbeitung von Anfragen und/oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen benötigen. Dies können folgende Abteilungen sein: Vertrieb, Einkauf und Versand.

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber Dritten offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, weil Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen. Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten mit einem sog. „Auftragsverarbeitungs-Vertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DS-GVO. Dritte können sein: Subunternehmer, Speditionen, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte.

 

Speichern der Daten
Wir speichern Ihre Daten, solange diese für den jeweiligen Verarbeitungszweck benötigt werden. Sind die Daten für den jeweiligen Verarbeitungszweck bzw. die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sein denn, deren Weiterverarbeitung ist aufgrund gesetzlicher Auflagen, z. B. zur Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten notwendig.

 

Übermittlung in Drittländer
Sofern wir Daten in einem Drittland (außerhalb EU und EWR) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder im Rahmen der Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen.

 

Recht auf Auskunft, Be­rich­ti­gung, Löschung, Ein­schrän­kung
und Da­ten­über­trag­bar­keit (Art. 13 Abs. 2 b DS-GVO)

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft, Be­rich­ti­gung und Löschung Ihrer Daten und auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung, sowie ein Recht auf Da­ten­über­trag­bar­keit. 

 

Wi­der­spruchs­recht (Art. 21. Abs. 1 DS-GVO)
Soweit die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten zur Wahrung be­rech­tig­ter Interessen erfolgt, haben Sie das Recht, dieser Ver­ar­bei­tung jederzeit zu wi­der­spre­chen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die dieser Da­ten­ver­ar­bei­tung ent­ge­gen­ste­hen. Zudem haben Sie ebenfalls das Recht erteilte Einwilligungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit uns gegenüber zu widerrufen.

 

Be­schwer­de­recht (Art. 13 Abs. 2 d DS-GVO)
Bei Beschwerden können Sie sich jederzeit an unsere/n Datenschutzbeauftragte/n oder das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht in Ansbach wenden.

 

___________________________________________________________________________

Informationen für Bewerber/innen

Mgebliche Rechtsgrundlagen und Zweck der Datenverarbeitung
Nach Maßgabe des Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) teilen
wir Ihnen die Rechtsgrundlage unserer Datenverarbeitung mit:

  • Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DS-GVO: Einholung von Einwilligungen
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO: Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO: Verarbeitung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO: Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen

In erster Linie dient die Datenverarbeitung der Begründung des Beschäftigungsverhältnisses. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 88 Abs. 1 DS-GVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG. Ihre Daten werden ausschließlich zur Besetzung der konkreten Stelle, auf die Sie sich beworben haben, verarbeitet. Im Zuge dessen kann die Verarbeitung von Gesundheitsdaten für die Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit gem. Art. 9 Abs. 2 h) i. V. m. § 22 Abs. 1 b) BDSG erforderlich sein.

Möchten Sie bei einer Absage in unseren Bewerberpool aufgenommen werden oder für eine andere offene Stelle berücksichtigt werden, benötigen wir hierzu Ihre Einwilligung.

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich direkt bei Ihnen im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhoben, insbesondere aus den Bewerbungsunterlagen, Bewerbungsgesprächen und ggf. aus Personalfragebögen. Daneben können wir zulässigerweise Daten von Dritten (z. B. Stellenvermittler) sowie öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. berufliche Netzwerke) erhalten. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens können wir folgende personenbezogene Daten verarbeiten:

  • Persönliche Grunddaten (z. B. Name)
  • Kontaktdaten (z. B. Telefonnummer)
  • Berufliche Daten (z. B. Ausbildung, Studium)
  • Daten über besondere Kenntnisse/Fähigkeiten
  • Verfügbarkeit (z. B. Teilzeit/Vollzeit, möglicher Eintrittstermin)
  • Gesundheitliche Eignung (falls für die ausgeschriebene Stelle relevant)

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten
Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen (z. B. Personalabteilung, Betriebsrat) Ihre personenbezogenen Daten, die in die Entscheidung über Ihre Einstellung eingebunden sind. Wir nutzen keine rein automatisierten Verarbeitungsprozesse.

 

Speichern der Daten
Im Falle einer Absage werden Ihre Bewerbungsunterlagen spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht, sofern Sie uns nicht eine Einwilligung zur längeren Aufbewahrung (Bewerberpool) erteilt haben.

 

Übermittlung in Drittländer
Sofern wir Daten in einem Drittland (außerhalb EU und EWR) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder im Rahmen der Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen.

 

Recht auf Auskunft, Be­rich­ti­gung, Löschung, Ein­schrän­kung
und Da­ten­über­trag­bar­keit (Art. 13 Abs. 2 b DS-GVO)

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft, Be­rich­ti­gung und Löschung Ihrer Daten und auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung, sowie ein Recht auf Da­ten­über­trag­bar­keit. 

 

Wi­der­spruchs­recht (Art. 21. Abs. 1 DS-GVO)
Soweit die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten zur Wahrung be­rech­tig­ter Interessen erfolgt, haben Sie das Recht, dieser Ver­ar­bei­tung jederzeit zu wi­der­spre­chen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die dieser Da­ten­ver­ar­bei­tung ent­ge­gen­ste­hen. Zudem haben Sie ebenfalls das Recht erteilte Einwilligungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit uns gegenüber zu widerrufen.

 

Be­schwer­de­recht (Art. 13 Abs. 2 d DS-GVO)
Bei Beschwerden können Sie sich jederzeit an unsere/n Datenschutzbeauftragte/n oder das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht in Ansbach wenden.